english  deutsch  español  по-русски
PROJEKTBESCHREIBUNG

Projektbeschreibung

Mein vor mehr als dreissig Jahren selbst gebauter Dreimaster Pegasus, mit dem ich um die Welt gesegelt bin, ist die Basis fuer eine Aufgabe, die zu erfuellen ich mir als Ziel gesetzt habe. Auf jedem Kontinent werde ich zwei durch Material, Form oder Herkunft besonders charakteristische Steine von ca. 30t suchen. Ich werde sie bearbeiten und zu einem Gesamtprojekt verbinden. Einer der beiden Geschwister-Steine verbleibt im Land seiner Herkunft. Der zweite Stein geht auf die Reise nach Deutschland. Er bekommt einen Platz im Tiergarten in naechster Naehe des Brandenburger Tors, des Reichstags und des Holocaust Mahnmal in Berlin.


Alle Steine werden geformt, poliert und beschriftet. Die Steine in den fuenf Kontinenten liegen mit ihrer Spiegelflaeche in einem Winkel zur Sonne, so dass sie am 21. Juni das Licht zurueck zur Sonne reflektieren und es in einer Frequenz von 16 Minuten um die Erde zu ihren Schwestersteinen nach Berlin senden. Dort liegen die Steine aus den fuenf Kontinenten im Kreis. Ihre spiegelnden Flaechen zueinander sind so ausgerichtet, dass zwischen den  Steinen fuenf unsichtbare Linien aus Licht entstehen. Es ist dem Betrachter ueberlassen, sie durch seine aktive Imagination zu verbinden und somit ein Symbol der geeinten Menschheit zu formen. Die Namen der fuenf Steinpaare symbolisieren die fuenf Schritte zum Frieden: Europa - Erwachen; Afrika - Hoffnung; Asien - Vergebung; Amerika - Liebe; Australien - Frieden!


Die Steine, ihre Geschichte, die Bearbeitung, das Licht und die Anordnung sind wie Hieroglyphen. Sie zu lesen und ihre Bedeutung intellektuell, emotional oder intuitiv zu erfassen, ist dem Betrachter ueberlassen. Dies ist der Beitrag, den er leistet, um aus dem Projekt vielleicht ein Kunstwerk, ein Monument, als Symbol fuer globales Bewusstsein und Frieden zu machen. Das Projekt ist frei von historischer, politischer und ideologischer Belastung und ebenso frei von kommerziellem Interesse. Ich finanziere das Projekt aus eigenen Mitteln mit Hilfe von Sponsoren, die ich auf meiner Reise um die Welt finden und von meiner Idee ueberzeugen kann.

Ich bin Initiator und verantwortlich fuer das gesamte Projekt. Dazu gehoerte unter anderem das Segeln um die Welt, die Suche und Auswahl der diversen Steine, die Bearbeitung und deren Transport sowie Verhandlungen mit Behoerden und Sponsoren, schliesslich das Aufstellen der Steine und die Video- und Fotodokumentation des gesamten Projektes. Meine vielfaeltigen und langjaehrigen Erfahrungen haben mich gut vorbereitet, sodass das Projekt eine sehr gute Chance auf Erfolg hat. Unter anderem habe ich einen Schiffbruch ueberlebt, drei Dokumentarfilme, zwei davon fuers Fernsehen, gedreht, diverse Artikel fuer Zeitschriften und ein Buch geschrieben. Ausdauer ist meine Staerke, Ungeduld meine Schwaeche, Liebe mein Beitrag fuer eine bessere Welt.